Infolge Covid-19 wurden die Startplätze auf 250 beschränkt. Die Überraschung für das OK war perfekt. In den Tagen vor dem Rennen gab es einen Run auf die letzten verfügbaren Startplätze.

Ein knappes Dutzend Angemeldete hatten ihre Startnummer nicht abgeholt, ohne sich abzumelden. Schade, denn es gab viele enttäuschte Gesichter, weil das Rennen ausgebucht war.

Das Nati-Kader der Handbiker meldete sich mit 5 Fahrern an. Sie bestritten den Aufstieg ab Sangernboden. Der Sieger in dieser Kategorie war Fabian Recher. Er benötigte dazu weniger als eine Stunde und war schneller als viele Regelsportler!

Zudem standen 4 Top Biker am Start. Aus dieser Reihe kommen auch der Tagessieger, Fabio Spena aus Spiez, mit 1:35.20,2 und der zweit platzierte Eric Lüthi aus Hermiswil mit 1:37.44,9.
Auf dem dritten Rang liegt Christoph Friedli aus Bern mit einer guten halben Minute Rückstand. Zur Rangliste

Das Rennen verlief unfallfrei und die zahlreichen positiven Rückmeldungen in den Tagen nach dem Anlass wurde den Helfern gleich weiter gegeben. Vielen Dank allen die im Einsatz standen und dieses Lob ermöglichten.

Danke auch den Sponsoren für die grosse Unterstützung. Auch sie haben zum Gelingen des Rennens beigetragen.

Bilder und Videos finden sich unter www.gurnigel-panorama-classic.ch