29. August 2015

Der Schnuppersporttag wurde nach 1 Jahr Unterbruch zum 2. Mal durchgeführt. Ziel dieser Aktion ist es, den Kindern die Möglichkeit zu geben auf engem Raum möglichst viele verschiedene Sportarten kennenzulernen. Leider war es uns nicht erlaubt, echte Runden zu drehen, und so mussten wir uns mit Rollen begnügen. Dies trübte die Freude der Protagonisten jedoch nicht, und wir konnten vielen lachenden Kinder eine Freude machen. Die meisten waren nach dem radeln ziemlich überrascht, wie anstrengend velölen doch sein kann. Alle waren mit viel Enthusiasmus dabei, hoffentlich konnten wir den einen oder anderen mit dem Velovirus anstecken.

Danke an die Velosponsoren Bike Store Thun und BigFriends Thun

Thomas Rychard


Mit insgesamt 11 Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnte der RRC eine stattliche Gruppe anmelden. 2 Frühaufsteher bewältigten die Tour auf eigene Faust, der Rest schwang sich gegen 8 Uhr in die Sättel. in 2 Gruppen wurden die Strecken 150km und 120km bewältigt, dies alles ohne einen Tropfen Regen. Das Tempo war trotz teilweise heftigem Gegenwind beachtlich, und so fanden wir uns schneller als erwartet im gemütlichen Teil bei Bratwurst und Eis wieder. Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer, auf ein Neues im nächsten Jahr.

Weitere Bilder


Am Wochende vom 26./27. Juni 2015 nahmen 17 Clubmitglieder bei schönem Wetter (mit Ausnahme einens Gewitterregens am Samstag) teil.

Zufriedene Gesichter und positive Geschichten werden nun berichtet. Sportliches, kulinarisches und Intermezzi sind im nächsten Club-Info zu lesen. Es wird ab dem 6. Juli bei den Mitgliedern eintreffen.

weitere Bilder


Trotz Krankheit oder Engadinskimarathon,es fanden sich eine Bahnfahrerin und 10 Bahnfahrer in Aigle ein. Gestartet wurde kurz nach 12 Uhr mit einfahren. Vorab Instruktor Pascal und hinten nach die 11 köpfige "RRC Crew"! Runde für Runde wurde das Tempo gesteigert. Mitdabei war auch ein Bahnneuling. Naja, Bahnneuling eigentlich das falsche Wort. Er wurde durch unseren Präsidenten auf der Hinfahrt schon so instruiert dass er gleich mit der ganzen Gruppe mitfuhr und kein Unterschied zu sehen war dass er das erste Mal auf der Bahn mitfuhr! Nach dem einfahren wurde anschliessend Runde um Runde gefahren in Abwechslung an der Spitze der Gruppe. Schon fast Tradition ist das Rundenzeitfahren. Nachdem im November 2014 Beat Trachsel den Rekord von 13.01 Sekunden aufstellte wollte er ihn verteidigen. Leider wurde nichts aus diesem Vorhaben. Beat erkrankte am Freitag davor und konnte nicht antreten. Also wollten die Anwesenden den Rekord schlagen. Mit 13,57 Sekunden war Roger Jenni der Schnellste. Gefolgt von Romano Schär (Gast) 13,75 und dem Bahnneuling Patrick Fankhauser mit 13,83 Sekunden. Nadine Jenni,einzige Frau auf der Bahn an diesem Sonntag, stellte mit 14,75 eine beachtliche Leistung dar. Gratulation an alle. Den schon auf der Bahn zu fahren braucht Überwindung.

Per 1.1.2015 wurde die Sportmedizin Berner Oberland  als "Sport Medical Base approved by Swiss Olympic" zertifiziert.

Infoschreiben