Auch dieses Jahr war das Wetter nicht sonderlich gütig. Der Tag begann mit Regen und hielt durch bis zum Start der Elitefahrer nach ein Uhr. Dann guckte doch die Sonne hervor. Tröstlich war, dass es nicht so kalt war wie im Jahr zuvor.
Sie waren zu bemitleiden, besonders die U13 und U15 Teilenehmenden. Mussten  sie bei dem nassen Wetter den Geschicklichkeitsparcours absolvieren. Und, wer nicht vorausgedacht hatte, mit den nassen Kleidern auf die Zeitfahrstrecke.

Am Start standen knapp 240 Rennradfahrerinnen und -fahrer. Für die Elite zählte das Rennen zum Tour de Suisse Cup, für die Schüler zum Nat. Schülercup.

Die Tagessieger: 1. Schir Théry, EKZ Racing Team, 2. Rodriguez José Luis, Centre Mondial du Cyclisme, 3. Chavanne Gabriel, EKZ Racing Team

Ranglisten und Siegerbilder